Klassenausflug der JahrgÀnger 1965/66

Sulz-DĂŒrrenmettstetten/Hopfau. (Von Elke Huß)
Die JahrgĂ€nger 1965/66, die seinerzeit aus beiden Orten in die DĂŒrrenmettstetter Grundschule eingeschult wurden, hatten einen „Klassenausflug“ organisiert. Übers Kinzigtal in das Naturschutzgebiet Taubergießen und in die Weinberge ging die Fahrt mit dem Bus und seinen unternehmungslustigen AusflĂŒglern. Eine gefĂŒhrte Stocherkahnfahrt zeigte die einmalige Wald- und Wiesenlandschaft auf rund acht Kilometern Fahrt durch das Schutzgebiet. Jetzt wissen die JahrgĂ€nger auch, warum der dort verbreitete Döbelfisch auch „Schwiegermutterfisch“ genannt wird, „der Fisch hat mehr GrĂ€ten als Fleisch“, erklĂ€rte der BootsfĂŒhrer schmunzelnd.
Die Straußenwirtschaft „Jörgers Grafenhof“ in Kappel-Grafenhausen wurde als nĂ€chstes Ziel angesteuert. Dort erfuhren die AusflĂŒgler bei einem zĂŒnftigen Winzervesper und einer Weinprobe von Winzer Dietrich Jörger viel ĂŒber den Rebenanbau. „Wenn man mit dem Weinanbau aufwĂ€chst, bestimmt der Wein das ganze Leben“, bringt es der Vorsitzende der Winzergenossenschaft Ettenheim auf den Punkt. Noch mehr Interessantes hatte Jörger bei einem Rundgang in seinen Weinbergen zu erzĂ€hlen, wo ein weiteres GlĂ€schen Wein und zuckersĂŒĂŸe Reben verkostet wurden. Zum Abschluss kehrten die ehemaligen Klassenkameraden im Landgasthof auf dem Brachfeld ein.

Bild: Die JahrgÀnger 1965/66 mit Partner wanderten durch die badischen Weinberge und genossen den Tag in herbstlich sonniger Landschaft.

RĂŒckblicke


Startseite
Die Ortschaft
Kalender
Dorfplatz
Vereine
Wirtschaft
Institutionen
Touristik/Reise
Links
Kontakt

Hopfau

online