R├╝ckblicke


Schau├╝bung der Jugend-Feuerwehr

Im Rahmen ihrer ÔÇ×Vatertags-HocketeÔÇť hatte die Freiwillige Feuerwehr zu einer Schau├╝bung der Jugendfeuerwehr eingeladen. Dabei zeigte der Nachwuchs eindrucksvoll seinen Leistungsstand. Seit Jahren wird bei der Feuerwehr mit Erfolg die Jugendarbeit betrieben. Ma├čgeblichen Anteil daran haben Reiner Schr├Ągle und Joachim Lefevre. Zur Zeit befinden sich acht Jugend-Feuerwehrm├Ąnner im Alter von zehn bis 14 Jahren in Ausbildung. In zwei Altersgruppen (bis 13 Jahre und bis 17 Jahre) werden sie in Sulz ausgebildet. Die Fahrdienste werden durch die Angeh├Ârigen der Feuerwehr organisiert. Zudem nehmen sie an den monatlichen ├ťbungen der Wehr in Hopfau teil. Im vergangenen Jahr konnten f├╝nf Mann ├╝bernommen werden. Sie hatten die Truppmann-Ausbildung abgeschlossen und wurden bei den Aktiven aufgenommen. Ein Jugend-Feuerwehrmann ist noch im Wartestand. Er war bei der letzten Truppmann-Ausbildung noch keine 17 Jahre alt und wartet auf den n├Ąchsten Lehrgang. Mit Vollendung des 18. Lebensjahres d├╝rfen sie an Eins├Ątzen der Wehr teilnehmen. Generell werden Jugendliche (egal ob m├Ąnnlich oder weiblich) ab 10 Jahren in die Jugendfeuerwehr aufgenommen. Bei der Schau├╝bung wurde ein L├Âschangriff mit drei Rohren gezeigt. Die Wasserentnahme erfolgte bei einem Hydranten beim Schulhaus. Dabei musste ein B-Leitung verlegt und ein Verteiler gesetzt werden. Zur Verst├Ąrkung des Wasserdrucks war auch die Tragkraftspritzenpumpe (TS 8) im Einsatz. Die gelungene Schau├╝bung wurde von einer gro├čen Zuschauerkulisse verfolgt und mit gro├čem Beifall belohnt. Zum Fr├╝hschoppen und ├╝ber die Mittagszeit spielte der Musikverein Hopfau auf und unterhielt die G├Ąste. Neben Musik gab es auch Informationen zu Rauchmeldern. Nachmittags hatte dann die Jugendfeuerwehr ihren Auftritt. Den ganzen Tag ├╝ber herrschte reger Betrieb auf dem Festplatz vor dem Feuerwehrger├Ątehaus.

Startseite
Die Ortschaft
Kalender
Dorfplatz
Vereine
Wirtschaft
Institutionen
Touristik/Reise
Links
Kontakt

Hopfau

online