R├╝ckblicke


Hauptversammlung Abt.Hopfau ÔÇô Schaible und Schreiber in ihren ├ämtern best├Ątigt.

Bereits am 13.11 fand die Hauptversammlung der Freiw. Feuerwehr, Abt.Hopfau statt. Mit gen├╝gend Abstand war die komplette Glatttalhalle f├╝r die insgesamt 32 Angeh├Ârigen der aktiven Wehr, sowie die 11 Jugend- und 3 Alterswehr-Angeh├Ârigen aufgestuhlt.

Abteilungskommandant Martin Schaible gab einen ├ťberblick ├╝ber aktuelle und k├╝nftige Themen, mit 9 Eins├Ątzen war es ein eher ruhiges Jahr. Noch im Dezember 2020 konnte ein neuer Mannschafts-Transportwagen ├╝bernommen werden. Ein Novum gab es auch bei der Alarmierung: seit Jahresbeginn haben alle Feuerwehrangeh├Ârigen einen zentral von der Stadt beschafften, neuen Meldeempf├Ąnger erhalten. Die bisherigen stammten ├╝berwiegend aus den eigenen Best├Ąnden der Abteilung Hopfau. Solange man durfte wurde in Sommer und Herbst im je 2-w├Âchentlichen Abstand gruppenweise ge├╝bt.  Es gab 2021 4 Hopfauer Teilnehmer bei Ausbildungen zum Truppf├╝hrer sowie 9 Teilnehmer bei einem durch die Feuerwehr Hopfau organisierten Motors├Ągenlehrgang. Ein Highlight war sicherlich der im zeitigen Fr├╝hjahr durchgef├╝hrte, virtuelle Kameradschafts-Abend. Aus Verbundenheit mit den Feuerwehren im Ahrtal wurde ein Betrag von 500ÔéČ an die dortigen Feuerwehren gespendet. Nach einem weiteren R├╝ckblick durch Schriftf├╝hrer Uli Weigold wurde das trotz Corona positiv ausgefallene Kassenergebnis durch J├Ârg Springmann pr├Ąsentiert.
Reiner Schr├Ągle berichtete von den ├ťbungen der Jugendfeuerwehr welche nat├╝rlich ebenfalls nur im kleinen Rahmen abgehalten werden konnten, sei es in Sulz oder Hopfau. Stolz kann man auf die insgesamt 11 jugendlichen Hopfauer Nachwuchs-Kr├Ąfte sein (bei insgesamt 55 Jugendfeuerwehr-Angeh├Ârigen im Stadtgebiet).
Ortsvorsteher Thomas Mutschler berichtete ├╝ber den Neubau der Br├╝cke und die damit verbundenen Einschr├Ąnkungen f├╝r die Rettungskr├Ąfte.
Die Wiederwahl von Martin Schaible zum Abteilungskommandant sowie Oliver Schreiber als seinem Stellvertreter war eine reine Formsache.
Das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Bronze f├╝r 15-j├Ąhrigen aktiven Dienst in der Feuerwehr erhielten Oliver Schreiber und J├Ârg Springmann. Lorenz Sturm wurde (in Abwesenheit) zum Oberfeuerwehrmann bef├Ârdert.  Christoph Ruoff, Martin Weigold und Stefan Weigold wurden per Handschlag in die Feuerwehr ausgenommen. Corona-bedingt konnte das erst jetzt gemacht werden obwohl sie schon l├Ąnger im aktiven Dienst dabei sind.
Stadtbrandmeister Eugen Heizmann berichtete von den neuen Vorgaben und der neuerlichen Einschr├Ąnkungen bei ├ťbungen und Veranstaltungen. Demn├Ąchst sollen aber im kleinen Kreis die dringend notwendigen Ausbildungen zum sogenannten ÔÇ×Feuerwehr-F├╝hrerscheinÔÇť begonnen werden. Nach Beschluss des Gemeinderates sollen die Sirenen im Stadtgebiet f├╝r den Katstrophenschutz wieder in Betrieb genommen werden. Zus├Ątzlich soll dann auch im Ortsteil Brachfeld eine Sirene installiert werden.
Die Versammlung schloss mit einem Gru├čwort der Jugendfeuerwehr Sulz welches von Axel Frick ├╝berbracht wurde.

Bild: v.l.: Ortsvorsteher T.Mutschler, Abt.Kdt. Martin Schaible, sein Stellvertreter Oliver Schreiber, J├Ârg Springmann sowie Stadtbrandmeister Eugen Heizmann

 

Startseite
Die Ortschaft
Kalender
Dorfplatz
Wirtschaft
Institutionen
Touristik/Reise
Links
Kontakt
Vereine

Hopfau

online