R√ľckblicke


Die Feuerwehr stimmte mit einer Gl√ľhwein- und Punschparty auf Weihnachten ein

Trotz den widrigen Wetterumst√§nden konnte die Freiwille Feuerwehr bei ihrer Gl√ľhwein- und Punschparty einen guten Besuch verzeichnen. Nach einem kr√§ftigen Wind zu Beginn der Veranstaltung vor dem Feuerwehrger√§tehaus folgte der Regen. Um aber die zahlreichen Besucher nicht buchst√§blich im Regen stehen zu lassen, wurde das ‚ÄěFeuerwehr-St√ľble‚Äú sowie das Foyer von der Glatttalhalle ge√∂ffnet. Zu den G√§sten z√§hlte auch eine Reihe von Feuerwehrkameraden aus dem Stadtgebiet und den benachbarten Ortschaften. Sogar die Wehr aus Wittershausen hatte einen Abstecher ins Glatttal gemacht. Am Gl√ľhweinstand auf dem Vorplatz von der Halle gab es ein richtiges Gedr√§nge. Die Einkochautomaten dampften und die ‚ÄěFloriansj√ľnger‚Äú hatten alle H√§nde voll zu tun, um der gro√üen Nachfrage Herr zu werden. In der Luft lag der weihnachtliche Geruch von Gl√ľhwein- und Punsch sowie der Rauch von den aufgestellten Schwedenfeuern. F√ľr das leibliche Wohl war mit ‚Äěhei√üen Roten‚Äú und Waffeln gesorgt. Wer sich von ‚Äěinnen heraus‚Äú w√§rmen wollte war bei einem ‚ÄěSchwoba-Tequilla‚Äú (einem Obstler, Schwarzwurst und Senf) sowie einem ‚ÄěFeuerwehr-Spritzerle‚Äú (Wodka und einem Eisbonbon) bestens aufgehoben. Wenn auch das Wetter nicht wie erhofft mitspielte zog Abteilungskommandant Martin Schaible ein positives Fazit und ‚Äěkonnte nicht klagen‚Äú. Mit der Veranstaltung wollte die Feuerwehr sich nochmals der Bev√∂lkerung pr√§sentieren und auf Weihnachten einstimmen. Geplant sei keine gro√üe Party mit Musik, sondern ein gem√ľtliches Fest gewesen, so Schaible. Dies ist auch bestens gelungen.

Startseite
Die Ortschaft
Kalender
Dorfplatz
Vereine
Wirtschaft
Institutionen
Touristik/Reise
Links
Kontakt

Hopfau

online