RĂŒckblicke


 

Die Kirchengemeinde hatte zum Gemeinde- und Kindergartenfest eingeladen 

Zum Gemeinde- und Kindergartenfest hatte die evangelische Kirchengemeinde eingeladen. Wegen der unsicheren Wetterlage musste der geplante „Gottesdienst im GrĂŒnen“ mit der Kirchengemeinde DĂŒrrenmettstetten beim Pfarrhaus und Kindergarten in die Glatttalhalle verlegt werden. Der Gottesdienst wurde gleichzeitig als Erntebittgottesdienst gefeiert und vom Posaunenchor und Kirchenchor mitgestaltet.

Pfarrer Wolfgang MĂŒller konnte sich ĂŒber eine proppevolle Halle freuen. Er fand es schön, dass sich die beiden Chöre unter der Leitung von Hans Steinwand aus Hopfau fĂŒr den Gottesdienst zusammengeschlossen hatten und die beiden Kirchengemeinden so zahlreich in der Halle versammelt waren. Die Entscheidung mit dem Wetter habe dem Kirchengemeinderat etwas Kopfzerbrechen bereitet. FĂŒr die Entscheidung bat er um VerstĂ€ndnis. Statt den Kirchenglocken begrĂŒĂŸte der Posaunenchor unter der Leitung von Thomas Weisser die Besucher zum Gottesdienst. Passend zum Erntebittgottesdienst fĂŒhrte der Hopfauer Kindergarten die Geschichte von einem Weizen-Samenkorn auf, das in die Erde fĂ€llt und zu einem Getreide heranwĂ€chst. Auf den Tischen in der Halle waren SchĂ€lchen mit Blumensamen verteilt. Die Erzieherin Monika Ziegler lud dazu ein, den Samen nach dem Gottesdienst im Foyer in zwei mit Erde gefĂŒllte Tontöpfe einzupflanzen um gemeinsam auch etwas Schönes wachsen zu lassen. Dass der Regen zum Wachsen wichtig ist zeigten zwei Konfirmanden in einem Rollenpiel. Der Erlös des Gemeindefestes ist fĂŒr den Erhalt des evangelischen Kindergartens in kirchlicher TrĂ€gerschaft bestimmt. Mit Blumen bedankte sich Pfarrer Wolfgang MĂŒller bei einer Reihe von Personen, die sich fĂŒr den Kindergarten so engagiert einsetzen. Ein herzliches „Dankeschön“ fĂŒr das Vorbereiten und Mitwirken im Gottesdienst galt den Erzieherinnen Monika Ziegler, Iris Walter, Heidi Rapp und Melanie Alt. Die Interessengemeinschaft vom Kindergarten wird federfĂŒhrend von Jutta Schirk, Beate SchĂ€fer-Steinwand und Hans Steinwand, der Elternbeirat von Katrin SchrĂ€gle und Alexandra Deak-Dölker vertreten. Vom Kirchengemeinderat gehören Tobias Klautke und wiederum Katrin SchrĂ€gle dem Gremium an. Blumen gab es auch fĂŒr Mesnerin Inge Weigold.

Tobias Klautke als Laienvorsitzender des Hopfauer Kirchengemeinderates bedankte sich bei den beiden Kirchenchören sowie beim Posaunenchor mit ihren JungblĂ€sern, den Konfirmanden und den Kindern vom Kindergarten fĂŒr ihr Mitwirken. Im Anschluss an den Gottesdienst unterhielt der Musikverein Hopfau mit ihrem ehemaligen Dirigenten Lothar Grötzinger die GĂ€ste bis ĂŒber die Mittagszeit. FĂŒr das leibliche Wohl war mit einem leckeren Mittagstisch sowie einem großen KuchenbĂŒfett bestens gesorgt. Das geplante Indiaka-Turnier vom Evangelischen Jugendwerk Sulz wurde bereits wegen den schlechten Wetteraussichten im Vorfeld abgesagt. Ein Spielfeld wurde trotzdem vor der Halle aufgebaut. Zudem konnten die Kinder ihre Treffsicherheit bei der Mohrenkopfschleuder unter Beweis stellen.

Startseite
Die Ortschaft
Kalender
Dorfplatz
Vereine
Wirtschaft
Institutionen
Touristik/Reise
Links
Kontakt

Hopfau

online