RĂĽckblicke


Der Reit- und Fahrverein erhöhte seine Mitgliedsbeiträge

Keine Veränderungen ergaben die Wahlen an der Hauptversammlung des Reit- und Fahrvereins. Bereits seit 17 Jahren führt Carmen Berg den Verein als Vorsitzende mit Erfolg an. Einstimmig beschloss die Vorstandschaft, die Mitgliedsbeiträge zu erhöhen. Erwachsene zahlen nun 40 Euro pro Jahr, Jugendliche 18 Euro.

Die Liste der Entschuldigungen bei der Hauptversammlung im Hotel-Landgasthof „Brachfeld“ war recht lang. Dennoch konnte die Vorsitzende Carmen Berg fast die Hälfte der insgesamt 27 Mitglieder (25 Erwachsene und zwei Jugendliche) begrüßen. Der Verein hatte fünf Austritte und einen Todesfall zu beklagen. Im Alter von 67 Jahren verstarb Peter Reiser. Er gehörte seit 1982 dem Verein an. Carmen Berg (die Tochter des Verstorbenen) bezeichnete ihn als großen Pferdefreund und Pferdekenner. Unvergessen waren die tollen Viertages-Ritte und so mancher Stammtisch. Krankheitsbedingt konnte er in den vergangenen vier Jahren nicht mehr aktiv am Vereinsleben teilnehmen. Leider musste die geplante Breitensportveranstaltung abgesagt werden. Die Veranstaltung wurde von Joachim und Meike Lefèvre ausgeschrieben und die Genehmigungen eingeholt. Es hatte sich jedoch nur ein Teilnehmer sowie die eigenen Reiter angemeldet. Aus dem Grund musste die Veranstaltung abgesagt werden. Nichtsdestotrotz soll die Veranstaltung dieses Jahr wieder in Angriff genommen werden. Gut angekommen sind die Vortrags-Stammtische mit verschiedenen Referenten zum Thema „Rund ums Pferd“. Die Abende seien nicht nur von den Themen her interessant, sondern man könne sich auch mit anderen Pferdeleuten austauschen, führte Berg aus. Ihr Dank galt allen, die sich um den Reitplatz gekümmert haben. Es wurden neue Pfosten gesetzt, aber ansonsten ging nicht viel, räumte die Vorsitzende ein. Wegen dem teilweise verwahrlosten Zustand musste der Reit- und Fahrverein auch Kritik aus der Bevölkerung einstecken. Auch sie sei über das Aussehen des Reitplatzes nicht glücklich gewesen, gestand Carmen Berg ein. Noch im Frühjahr soll der Platz gelattet und mit verschiedenen Arbeitsdiensten über das Jahr verteilt in Schuss gehalten werden, kündigte Berg an. Wenn auch auf dem Reitplatz nicht viel an Aktivitäten zu sehen war, so waren die Mitglieder doch fleißig mit ihren Pferden unterwegs. Besucht wurden Volksritte in der näheren und weiteren Umgebung. Recht gesellig verlief der vereinsinterne Mairitt „Rund um Marschalkenzimmern“ mit einem gemütlichen Grill fest zum Abschluss. Mit einem Weihnachtsritt in heimischen Gefilden und einem vergnüglichen Abschluss in der warmen Stube klang das Jahr aus. Erfolgreich stürzte sich die Vorsitzende Carmen Berg mit ihrem Mann Karl-Peter bereits im Februar in das Abenteuer „Fahrabzeichen“ mit der Pferdekutsche. Beim Fahrmeister vom Landesgestüt Marbach konnte im Juni die Prüfung erfolgreich absolviert werden. Von einem kleinen Verlust in der Kasse berichtete Kassiererin Sigrid Glück. Es sei nicht „so fürchterlich“ viel bewegt worden. Die Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen und die Ausgaben für die verschiedene Beiträge und Versicherungen hielten sich fast die Waage. Den Verlust führte sie hauptsächlich auf die Bewirtung der Referenten an den Vortragsabenden zurück. Auch wegen stetig steigenden Kosten stellte die Vorstandschaft bei der Versammlung den Antrag, die Mitgliedsbeiträge zu erhöhen. Seit 2006 bezahlten Erwachsene 35 Euro und Jugendliche 15 Euro im Jahr. Einstimmig wurde der Erhöhung auf 40 Euro und 18 Euro zugestimmt. Als Platzwart verabschiedete Carmen Berg Horst Kopp mit einem kleinen Geschenk als Dank und Anerkennung. Das Amt wurde nicht wieder besetzt. Der Verein zeige damit „Mut zur Lücke“, so Berg. Nun seien alle Mitglieder Platzwart. Berg bat die Mitglieder deshalb um deren Mithilfe bei der Pflege der Anlage. In diesem Jahr sind wieder verschiedene Vorträge für die Pferdefreunde geplant. Das Breitensportturnier ist für den 14. Juni auf dem Reiterhof Brachfeld vorgesehen. Dabei soll der Reitplatz beim Sportgelände eingebunden werden. Bei den Wahlen wurden Carmen Berg (Vorsitzende), Meike Lefèvre (Stellvertreterin), Sigrid Glück (Kassier), Daniela Mitterdorfer (Jugendwart), Kirsten Kießling (Schriftführerin) und Ingrid Reiser (Kassenprüfer). Conny Asprion schied als Kassenprüferin aus und wurde durch Bettina Stahl ersetzt.

Startseite
Die Ortschaft
Kalender
Dorfplatz
Vereine
Wirtschaft
Institutionen
Touristik/Reise
Links
Kontakt

Hopfau

online